Wechsel beim Brauchtum 2009

Bericht Südkurier vom 28.01.2009

Brauchtum in neuer Hand

Sauldorf – Mit einem lachenden und einem weinenden Auge gibt Marion Schellinger die Leitung der Sauldorfer Durbestecher-Brauchtumsgruppe an Bettina Wiedenbach ab. Zehn Jahre lang hat Marion Schellinger mit viel Einsatz die Brauchtumsgruppe der Durbestecher geleitet. Eine wichtige Institution der Sauldorfer Narrenzunft, denn die Gruppe zeigt in ihrer Vorführung den Alltag der Durbestecher im Walteremoor.

Wer die Vorführung mit der eindrucksvollen Musik und den einleitenden Worten durch Frederic Längle kennt, weiß, was Marion Schellinger vor zehn Jahren neu choreographiert und gestaltet hat. Eine Vorführung, die in der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee, der die Sauldorfer Durbestecher angehören, einen hohen Stellenwert erlangt hat. Die alljährlichen Einladungen zu Brauchtumsabenden zeigen, dass diese Aufführung beliebt ist.

 

Bettina Wiedenbach (links) übernimmt die Leitung der Brauchtumsgruppe der Durbestecher. Marion Schellinger hat die Gruppe nach zehn Jahren abgegeben.

Präsident Ewald Hermann hatte sich bereits bei der Hauptversammlung bei Marion Schellinger mit einem Blumenstrauß und einem Erholungsgutschein bedankt.

Diese Tage tritt die Brauchtumsgruppe nun zum ersten Mal unter der Leitung von Bettina Wiedenbach in Ortenberg auf. Die Vorführung wird außerdem in Schwandorf am Samstag, 14. Februar, beim Jubiläum der Burgwichtel zu sehen sein.

Text & Bild: Renate Hermann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen