Walterefest 2014

Bericht Südkurier vom 13.08.2014

Walterefest: Volles Haus auf Brutschers Festwiese

Das Walterefest war wieder ein Publikumsmagnet und lockte rund 1000 Besucher an. Ein überdimensionaler Sandkasten für die Kinder und der Narrenverein Durbestecher sorgten für gute Laune

Glück muss der Mensch haben“, strahlt der Chef des Sauldorfer Narrenvereins Durbestecher, Tobias Heckler, mit einem vielsagenden Blick zum Himmel. Nachdem Petrus bis in die frühen Morgenstunden des Walterefesttages seine Himmelsschleusen teilweise heftig geöffnet hatte, strahlte zum Beginn des Frühschoppens mit der Musikkapelle Sauldorf am Sonntagmorgen sogar zeitweise die Sonne. Und so wuchs die Zahl der Besucher auf der Walterewiese im Laufe des Frühschoppens ständig, bis dann zum Mittagstisch die Neuankömmlinge letzte freie Plätze suchen mussten. Mit Grill- oder Currywurst und Steak mit Pommes oder Brot konnten die Besucher, unterhalten mit flotten Rhythmen der Sauldorfer Musiker unter der Leitung ihrer Dirigentin Silke Abreder, ihren Hunger stillen.

Jeder Durbestecher war dabei im Einsatz, sei es in der Küche, an den Getränkeausgaben oder mitten in der Besuchermenge, wo es galt, unzählige Be stellungen aufzunehmen und alle Wünsche der Gäste möglichst zeitnah zu deren Zufriedenheit zu erfüllen. Selbst Durbestecher-Chef Heckler ließ es sich nicht nehmen, mit Hand anzulegen, um seine Servicekräfte tatkräftig zu unterstützen. Und viele dieser Helfer werden wohl am Abend ein Gefühl in ihren Beinen gehabt haben, als hätten sie einen gigantischen Marathon absolviert.

Text & Bilder: Winfried Klein

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen