Walterefest 2008

Bericht Südkurier vom 13.08.2008

Festromantik unter Bäumen

Sauldorf (rhr) Wahre Ströme von Festgästen besuchten am Wochenende das 31. Walterefest im Ortsteil Roth. Bei herrlichem Sommerwetter waren die Bänke auf der Festwiese im Baumgarten bei Rosel und Karl Brutscher übervoll besetzt. “Eure Speisekarte lädt ja geradezu zum Schlemmen ein”, so eine Walterefestbesucherin, die sich mit einem gefüllten Saumagen stärkte und zum Nachtisch eine ofenfrische Speck-Zwiebel-Dinnele gönnte. Der Künstlermarkt, der erneut sowohl bei den Gästen wie auch bei den Künstlern selbst begeisterte, war ein voller Erfolg. So manche Dame gönnte sich ein nettes Schmuckstück aus Draht, andere wiederum eine Stahl-Stein Figur für den Garten. Mit hochwertigen Patchworkarbeiten, Filzartikeln und Milchkantenmalerei begeisterten andere Künstler wieder. Ein Bild in Acryl oder eine Holzschale auf den Wohnzimmertisch gönnten sich an Handarbeit Interessierte. Nach diesem Spaziergang über den idyllisch, inmitten von Bäumen gelegenen Künstlermarkt gab es auch leckere Torten zum Kaffee. Auch Eis direkt vom Bauernhof war gefragt. Der Festgast wurde von den Sauldorfer Durbestecher regelrecht verwöhnt. “Handtuch mitbringen,” hieß es schon im Vorfeld zum Walterefest, denn für die kleinen Gäste stand wieder eine Wasserrutsche zur Verfügung. Sogar Rutschmeister Josef Brütsch, der die Wasserrutsche betreute, ließ es sich nicht nehmen und zog die Badehose zum Rutschen an.

Text & Bild: Renate Hermann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen