Schmotziga 2013

Bericht Südkurier vom 08.02.2013

„Adler“ beim Frühschoppen der Durbestecher überfüllt

Eine riesengroße Schar unterschiedlicher Comicgestalten hatte sich am „Schmotziga“ zum Narrenfrühschoppen im Gasthaus Adler in Sauldorf eingefunden. „Zauberhafte Comicwelt“ lautet das Motto der diesjährigen Fasnet, organisert von den Sauldorfer Durbestechern.

„Ich grüße alle Comic-Gestalta, dia Dumma, Junga und gar dia Alta“, eröffnete Präsident Tobias Heckler das lustige Programm vor der bunten Narrenschar, musikalisch umrahmt von der Musikkapelle Sauldorf.

Asterix (Tobias Heckler) und der keltische Druide Frank (Frank Brütsch) mixten einen grässlichen Zaubertrank für den als Caesar verkleideten Schultes Wolfgang Sigrist, der wenn er „diesen Trank net will saufa, in Boll als Bienenkönigin kann laufa“. Doch der mutige Caesar verschmähte den Zaubertrank nicht, „auf dass diese edle Jauche Wellen schlag in seinem Bauche“.

Auch der erst kürzlich „entflohene“ Pfarrer Dias Mertola, der zu seinem Abschied vor Kindern als Katze auf einem Bein tanzte, kam nicht ungeschoren davon. „Der ist aber heute leider nicht hier, drum saufet den Zaubertrank selber mir“, so Asterix und der Druide Frank. Auch die Musikkapelle musste dran glauben, die bei der Wahl des Festplatzes für ihren Sauldorfer Kultursommer den Friedhof und die Kühe im benachbarten Stall unterhalten habe.

Dann flog Nils Holgerson (Franz Faschian) mit seinem Gänserich Martin in den Narrensaal und erzählte von einem Flug in die Nordseebucht, wo beim Landeversuch in der Nähe eines Windkraftparks „der Martin diese arme Sau, hat müssa viele Federa lau“.

Wilma Feuerstein (Leonhard Stadler) setzte mit dem Refrain: „Die Fasnet ist schön, so ruf ich euch zu – und Ihr schreiet ganz laut Yabba dabba Du“ dem Frühschoppen ein Ende. Anschließend zog die Narrenschar zur Befreiung der Kinder in den Kindergarten und dann blies die Gilde der Zimmermänner zum Sturm auf das Rathaus.

Text & Bilder: Winfried Klein

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen