Mitgliederausflug zur Burg Wildenstein

10.10.17 | Bild & Text: Tanja Gabele

Mitgliederausflug zur Burg Wildenstein

Am Sonntag den 24.09.2017 machte sich der Narrenverein auf nach Leibertingen. Nach einer kurzen Begrüßung am dortigen Schützenhaus machte sich die gut gelaunte Gruppe bei schönstem Sonnenschein zu Fuß auf den Weg Richtung Bandfelsen. Armin Hafner führte die Gruppe durch idyllische Waldwege über wurzelige, steinige Pfade.  Auf dem Bandfelsen angekommen, erwartete alle eine wunderschöne Aussicht hinunter zur Donau und die Hängebrücke zum Umlaufberg. Hinab über das herbstlich angefärbte Donautal.  Sowie das Schloss Werenwag und der Burg Wildenstein. Der gegenüberliegende Eichfelsen machte die Aussicht perfekt. Armin wies die Wanderschar auf den besonderen Ausblick unterhalb der Burg Wildenstein,  auf das „Dreiländereck“, hin. Hier stoßen Württemberg (Irndorf), Hohenzollern (Gemeinde Beuron) und Baden (Gemeinde Leibertingen) aneinander.

Rechtzeitig zum Mittagessen trafen sie an der Burg Wildenstein ein. An dem Grillplatz vorort stärkten sich alle mit gutem Grillfleisch. Gegen 14.00 Uhr startete die Burgführung.  Armin hielt einige Informationen zur Burg Wildenstein bereit.  Unter anderem erklärte er, das die Burg, nach dem sich der Lebensmittelpunkt mehr in das Schloss Meßkirch verlagert hatte, als Fluchtpunkt und auch Rückzugs – und Verbannungsort benutzt wurde. Zum Schluss kehrte die Gruppe in der Burgschenke ein, hier gab es eine kleine Pause mit Kaffee und Kuchen.

Auf dem Heimweg führte Armin, vorbei an dem Luchsinfopoint, da seit 2015 wieder verschiedene Luchse im Donautal gesichtet wurden, klärt dieser Information Pavillon über den Luchs und seine Lebensweise auf. Zum Abschluss besichtigten sie die Uhu Station. An dem nicht nur viele Informationen, sondern auch einer dieser großen, gemütlich wirkenden Vögel besichtigt werden konnte. Ein gemütlicher Ausklang fand die Wandergruppe in der Traube in Kreenheinstetten.

Ein großes Dankeschön an Armin Hafner, für die tollen Infos und ausführlichen Erklärungen. Viele waren sich an diesem Tag einig, das Donautal ist eine Schönheit für sich.

10.10.17 | Bild & Text: Tanja Gabele

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen